EarBox – Ihre mobile Hörstation für Marketing und Prävention.

Die mobile Hörstation EarBox wurde in enger Zusammenarbeit der ciAD AudioProducts GmbH und Acousticon entwickelt. Mit fünf unterschiedlichen Test- und Demonstrations-Modulen vermittelt sie eindrucksvoll, welche Auswirkungen individuelle Hörgewohnheiten auf das Gehör haben können. Aufgrund ihrer einfachen, auch für den Laien nachvollziehbaren Darstellungen, bietet die EarBox vielfältige Einsatzmöglichkeiten für verschiedene Branchen und Bereiche. Sie können die EarBox bei uns sowohl käuflich erwerben als auch tage- oder wochenweise mieten.


Bilder zum Vergrößern bitte anklicken.

EarBox mit Kopfhörer
EarBox – mobile Hörstation mit Smartphone
EarBox – mobile Hörstation (mit Tablet)
EarBox – schnell und problemlos zum Einsatz bereit

Zahlreiche Einsatzmöglichkeiten.

Wann immer es darum geht, Menschen für die Bedeutung guten Hörens zu sensibilisieren oder auf die Gefahren schädlicher Hörbedingungen aufmerksam zu machen, ist die EarBox das ideale Instrument. Insbesondere in der Hörakustik eignet sich die mobile Hörstation somit optimal für effektive Marketingaktionen sowie zur Neukundengewinnung und zur gezielten Ansprache neuer Zielgruppen.

Neue Kunden. Neue Empfehler. Neue Geschäfte.
In der Hörgeräteakustik bietet die EarBox optimale Möglichkeiten zur Generierung neuer Kunden, Empfehler und Geschäfte. Transportabel und mit 5 unterschiedlichen Test- und Demonstrations-Modulen, können Sie die EarBox völlig ortsunabhängig und auf vielfältige Weise gewinnbringend einsetzen:

  • Im eigenen Geschäft
    z. B. bei Informationsveranstaltungen zur Gewinnung neuer Kunden und Empfehler oder auch, um Familienangehörigen Ihrer Bestandskunden die Problematik von Hörbeeinträchtigungen näher zu bringen.
  • Auf öffentlichen Plätzen und Fußgängerzonen
    z. B. im Rahmen von Marketingaktionen, bei denen Sie Passanten zum persönlichen Hörcheck und Lautstärketest oder zur Demonstration einer Hörschadensimulation einladen.
  • Bei Ihren (potentiellen) Zielgruppen vor Ort
    z. B. im Zuge von Aufklärungs- und Beratungsveranstaltungen in Schulen und Jugendclubs, bei Berufsverbänden, in Gesundheitszentren oder auf Verbrauchermessen und Gewerbeschauen.
  • In Unternehmen Ihrer Region
    z. B. als gezieltes Angebot zur Beratung, inklusive Hörcheck und Gehörschutzüberprüfung für die gesamte Belegschaft.

Mit einem Minimum an technischem und zeitlichem Aufwand können Sie – wo und wann immer Sie wollen – Interessenten, potentielle Neukunden, gänzlich neue Zielgruppen oder einfach das Umfeld Ihrer Bestandskunden auf einfache Weise rund um das komplexe Thema Hören, Hörbeeinträchtigung und Gehörschutz informieren und sensibilisieren:

  • Ist mein Hörvermögen (noch) im Normbereich oder benötige ich bereits ein Hörsystem?
  • Wie laut höre ich Musik und sind meine Hörgewohnheiten evtl. schädlich für mein Gehör?
  • Wie hört sich eine (evtl. zukünftige) Hörbeeinträchtigung eigentlich an bzw. mit welcher Hörbeeinträchtigung muss ich rechnen, wenn ich meine aktuellen Hörgewohnheiten beibehalte?
  • Bietet der Gehörschutz (Stöpsel oder Otoplastik), den wir in unserem Unternehmen einsetzen, unseren Mitarbeitern wirklich ausreichenden Schutz?

Sämtliche EarBox-Messungen und -Ergebnisse sind in der Darstellung bewusst einfach gehalten und somit auch für den Laien jederzeit nachvollziehbar. Das macht die EarBox zu einem regelrechten Publikumsmagneten. So schaffen Sie ganz unkompliziert und doch kompetent die Basis für eine intensive Kommunikation sowie zur Einleitung weiterer, gewinnbringender Maßnahmen – von der individuellen Beratung über ein gezieltes Empfehlungsmarketing bis hin zum konkreten Gehörschutz- oder Hörsysteme-Verkauf.

Für Aufklärung und Prävention.
Ob als besonderer Service oder Bestandteil ihres fest umrissenen Aufgabenbereichs: Nicht selten sollen und wollen Berufsgenossenschaften, Krankenkassen und HNO-Ärzte das sehr komplexe Thema Hören und Gehörschutz Menschen näher bringen, die über keinerlei Fachkenntnisse auf diesem Gebiet verfügen. Hier ist die mobile Hörstation EarBox das ideale Instrument: Über 5 unterschiedliche Test- und Demonstrations-Module können Sie Ihren Mitgliedern und Patienten anschaulich vermitteln wie es um deren individuelle Hörgewohnheiten und Risiken bestellt ist:

  • Ist mein Hörvermögen (noch) im Normbereich oder liegt bereits eine Hörbeeinträchtigung vor?
  • Wie laut höre ich Musik und sind meine Hörgewohnheiten evtl. schädlich für mein Gehör?
  • Wie hört sich eine (evtl. zukünftige) Hörbeeinträchtigung eigentlich an bzw. mit welcher Hörbeeinträchtigung muss ich rechnen, wenn ich meine aktuellen Hörgewohnheiten beibehalte?
  • Bietet der Gehörschutz (Stöpsel oder Otoplastik), den wir in unserem Unternehmen einsetzen, unseren Mitarbeitern wirklich ausreichenden Schutz?

Ohne großen technischen oder zeitlichen Aufwand können Sie einzelne Personen oder ganze Gruppen wie zum Beispiel Firmen und ihre Belegschaften, eindrucksvoll informieren und nachhaltig für das Thema Hören, Hörbeeinträchtigung und Gehörschutz sensibilisieren. Sämtliche EarBox-Messungen und -Ergebnisse sind in der Darstellung bewusst einfach gehalten und somit auch für den Laien jederzeit nachvollziehbar. Damit erhalten Sie eine hervorragende Grundlage für weitere, zielführende Beratungsgespräche sowie konkrete Präventivmaßnahmen.

Nach oben

Die EarBox-Module.

Mit der mobilen Hörstation EarBox stehen Ihnen 5 Module zur Verfügung, die – einzeln oder aufeinander aufbauend – in nur wenigen Minuten schlüssige Ergebnisse ­präsentieren:

Der EarBox-Hörcheck ist ein einfacher Hörtest, der Ihren jeweiligen Probanden unmittelbar ein erstes Feedback darüber geben kann, ob mit ihrem Gehör alles soweit noch in Ordnung ist. Um während des Hörchecks eine größtmögliche Dämpfung von Umgebungsgeräuschen zu erzielen, erfolgen die Messungen mit gekapselten Kopfhörern (Sennheiser HD6 MIX), der im Lieferumfang bereits enthalten ist. Sollten die Ergebnisse unter einem alters- und frequenzabhängigen Grenzwert entsprechend ISO 7029 (statische Verteilung von Hörschwellen in Bezug auf das Alter und das Geschlecht) liegen, werden Sie darüber informiert, dass das Hörvermögen Ihrer Testperson keine Auffälligkeiten aufweist. Im anderen Fall wird empfohlen, eine weiterführende audiometrische Messung durch einen Hörakustiker vornehmen zu lassen.

Bitte beachten Sie: Der EarBox-Hörcheck stellt keinerlei Audiogramm-Messung dar und ersetzt auch keine audiologische Diagnostik.

Mit diesem Modul können Sie anschaulich demonstrieren, in welcher Lautstärke Ihre jeweilige Testperson üblicherweise Musik hört und ob dies eventuell eine Belastung für das Gehör darstellt. Für den Test stehen zahlreiche Musiktitel unterschiedlichster Genres direkt über die EarBox zur Verfügung. Ihre Testperson wählt einfach ein Musikstück nach persönlichem Geschmack aus und stellt über einen Schieberegler selbst die gewünschte Lautstärke ein.

Der Lautstärketest erfolgt über einen gekapselten Sennheiser-Kopfhörer und ein in die EarBox eingebautes Mikrofon. Über die EarBox wird nun der individuelle "Lautstärke-Geschmack" physikalisch als Schalldruckpegel in dB(A) angezeigt. Zusätzlich wird in einer weiteren Anzeige der aktuelle Gesamtschalldruckpegel angegeben, der sich in den letzten 30 Sekunden gebildet hat.

Bereits während des Abspielens können Sie erkennen, ob der gewählte Schalldruck eine Gehörbelastung darstellt. Ist dies der Fall, empfiehlt die EarBox eine maximale Hördauer pro Woche.

Dieser Test ist identisch mit dem EarBox-Lautstärketest über Kopfhörer. Allerdings erfolgt die Messung des Schalldruckpegels hierbei direkt über die von der Testperson gewohnten Ohrhörer des eigenen MP3-Players oder Smartphones, die über einen Kuppler an das integrierte Mikrofon der EarBox angeschlossen werden können. Demzufolge können für den Test auch eigene Musiktitel aus der persönlichen Mediathek Ihrer Kunden zum Einsatz kommen.

Der EarBox Gehörschutzcheck dient zur Demonstration und Funktionsüberprüfung des persönlichen Im-Ohr-Gehörschutzes und zeigt an wie gut die Dämmwirkung des jeweiligen Gehörschutzsystems (im Frequenzbereich von 1 kHz bis 8 kHz) tatsächlich ist. Dabei können sowohl handelsübliche Gehörschutzstöpsel als auch Otoplastiken überprüft werden. Lediglich die Messung von Kapselgehörschützern ist ausgeschlossen, da die Überprüfung mit Kopfhörer erfolgt.

Die Gehörschutzmessung erfolgt in zwei Stufen. Zunächst wird die Hörschwelle ohne Gehörschutz und anschließend die Schwelle mit Gehörschutz ermittelt. Sofern zuvor ein EarBox-Hörcheck durchgeführt wurde, können die dort gemessenen Daten in den Gehörschutzcheck übernommen werden – Schritt 1 zur Messung der Schwellen ohne Gehörschutz erübrigt sich damit. Die Ergebnisbewertung des Gehörschutzchecks erfolgt getrennt für jede Ohrseite. Aus den Unterschieden (mit und ohne Gehörschutz) pro Ohrseite ergeben sich dann die Dämpfungswerte des gemessenen Gehörschutzes.

Mit dem EarBox-Modul Hörschadensimulation können Sie – auch auf Basis der zuvor gemessenen Daten – eine künftig anzunehmende Hörminderung akustisch simulieren und Ihren Kunden somit ein nachhaltiges Hörerlebnis vermitteln.

Nach Eingabe von Alter und Geschlecht sowie der durchschnittlichen Dauer des täglichen Musikkonsums, wird wieder ein Musiktitel aus der Liste gewählt und auf eine für den Probanden als angenehm empfundene Lautstärke eingestellt. Die EarBox ermöglicht nun die akustische Simulation einer Hörminderung, von der Ihre Testperson beispielsweise in 10, 20 oder 30 Jahren betroffen sein könnte. Dabei wird nicht allein die Dämpfung durch eine potentielle Hörschwelle simuliert, sondern auch ein mögliches Recruitment.

 

 

Nach oben

Die EarBox-Funktionsweise: Mobil. Flexibel. Unkompliziert.

Einfach in der Bedienung und klar verständlich in der Darstellung: So präsentiert sich die EarBox bei der Anwendung in der täglichen Praxis. Mit nur wenigen Klicks lassen sich Lautstärketests sowie Hör- oder Gehörschutzchecks durchführen oder auch die Folgen einer andauernden Gehörbelastung eindrucksvoll simulieren. Klein, handlich und technisch kompakt ist die mobile Hörstation nahezu überall einsetzbar. Schon die Inbetriebnahme und Software-Installation ist kinderleicht und erfordert nur wenig Zeit (siehe Bedienungsanleitung). Ansonsten benötigen Sie lediglich einen PC, ein Notebook oder ein Tablet mit einem Windows-Betriebssystem – alles Weitere, was Sie zum Start der Test- und Demonstrationsmodule benötigen, ist bereits im Lieferumfang enthalten.

Zudem sind in der EarBox-Software standardmäßig zahlreiche Musiktitel diverser Genres integriert, die Sie ohne weiteren Lizenzerwerb kostenfrei nutzen können. Falls Sie zusätzlich eigene Schallbeispiele einbinden möchten, lässt sich auch das mit Hilfe der Bedienungsanleitung in wenigen Schritten bewerkstelligen.

Nach oben

Kaufen oder leihen – Sie haben sie Wahl.

Sie können die mobile EarBox bei Acousticon käuflich erwerben oder auch tage- bzw. wochenweise zu günstigen Konditionen mieten. In beiden Fällen ist im Lieferumfang alles enthalten, was Sie benötigen:

  • EarBox-Hörstation
  • Sennheiser-Kopfhörer HD6 MIX mit Anschlusskabel und Ersatzpolstern
  • USB-Kabel
  • CD-ROM zur Soundkartentreiber-Installation
  • Installations-CD mit Software und Handbuch im PDF-Format

Sie benötigen lediglich noch einen PC, ein Notebook oder Tablet ab Windows 7 Betriebssystem.

Unsere Konditionen für den EarBox-Verleih:

  • pro Tag: EUR 68,00
  • pro Woche: EUR 248,00

sowie einmalig EUR 35,00 pro Leihstellung für den Technik-Check – jeweils zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Im Falle eines Kaufs bieten wir Ihnen bereits ab zwei Stück attraktive Staffelpreise mit Nachlässen von bis zu 25%. Auch ein repräsentativer Alukoffer mit Schaumstoffeinlage zum sicheren Transportieren und Aufbewahren ist optional erhältlich.

Bei Interesse sprechen Sie uns bitte telefonisch oder per Mail an – gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot ganz nach Ihrem Bedarf:

Telefon: +49(0) 6162 / 93 24-0
»E-Mail-Kontakt

Nach oben

Kompetenter Service.

Da die EarBox in Zusammenarbeit der ciAD AudioProducts GmbH und der Acousticon Hörsysteme GmbH entwickelt wurde, stehen Ihnen bei Fragen sowie im Servicefall gleich zwei kompetente Ansprechpartner zur Verfügung:

ciAD AudioProducts GmbH
D-44287 Dortmund
Telefon: +49 (0) / 351 482 79 77
»ciAD E-Mail-Kontakt

stehen Ihnen unsere Acousticon-Spezialisten wie gewohnt zur Verfügung
Telefon: +49 (0) 61 62 / 93 24-0
»Acousticon E-Mail-Kontakt

Nach oben

EarBox-Downloads.

Weitere Informationen zur EarBox können Sie auch den folgenden Download-PDF entnehmen:

EarBox-Broschüre

EarBox-Bedienungsanleitung

Nach oben

EarBox: 5 Module. Zahlreiche Einsatzmöglichkeiten.


Bilder zum Vergrößern bitte anklicken.

EarBox-Modul HörcheckEarBox-Modul: Hörcheck.
EarBox-Modul Lautstärketest über KopfhöreEarBox-Modul: Lautstärketest über Kopfhörer.
EarBox-Modul Lautstärketest über OhrhörerEarBox-Modul: Lautstärketest über Ohrhörer.
EarBox-Module GehörschutzcheckEarBox-Modul: Gehörschutzcheck.
EarBox-Modul HörschadensimulationEarBox-Modul: Hörschadensimulation.

Kontakt

Acousticon Hörsysteme GmbH
Hirschbachstraße 48
64354 Reinheim
Telefon +49 (0)6162 / 9324-0
Fax +49 (0)6162 / 9324-49
E-Mail: info@acousticon.de